Osteuropa-Geschäft lebt auf

Für sie gelesen: Handelsblatt, 10.11.2009

Finanzinvestoren stemmen Deals mit Milliardenvolumen

KKR und General Atlantic kaufen für 1,65 Mrd. $ die Beratungssparte des Rüstungskonzerns Northrop Grumman – der fünfte Milliardendeal seit Jahresmitte. Schätzungsweise die Hälfte des Kaufpreises beglichen die Käufer mit Eigenkapital.

Osteuropa-Geschäft lebt auf

Private-Equity-Investoren entdecken die Problemregion neu. EQT (Schweden), CVC (USA) und andere Finanzinvestoren gehen auf Einkaufstour. Polen und Tschechien stehen im Fokus.

ECK& OBERG-Kommentar:

Finanzinvestoren nutzen Ihre Finanzstärke und gehen zurzeit auf Schnäppchenjagd. Aufgrund der Finanzkrise sind Unternehmen derzeit zu sehr günstigen Preisen zur haben – ein perfektes Einstiegsszenario. Privatanleger können über Private-Equity-Dachfonds mitinvestieren. Lassen Sie sich jetzt unabhängig über eine Investition beraten und fordern Sie eine kostenlose DVD zu diesem Thema an (info@eck-oberg.com).

Tags: , , , , ,

Eine Antwort zu “Osteuropa-Geschäft lebt auf”

  1. F. Merkens sagt:

    Ich habe mit Private Equity seit vielen Jahren – insbesondere auch in sog. Krisenzeiten – sehr gute Erfahrungen gemacht.
    In verschiedenen Investments (Osteuropa, Wachstumsmärkte wie China und Indien oder Anlagen in Deutschland) habe ich zwischen minimum 8,1 % und maximum 17,3 % Rendite bekommen.
    Als Beimischung finde ich diese Anlageform empfehlenswert.

    Mit freundlichen Grüße

    F. Merkens

    PS: Schöner Blog

Hinterlasse eine Antwort