Mit ‘Private Equity’ getaggte Artikel

Jenseits des Goldes

Donnerstag, 08. September 2011

Dipl.-Kfm. Markus Oberg Estate Planner (ebs) stand der Mitteldeutschen Zeitung Rede und Antwort zum Thema alternative Geldanlagen.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier:

Jenseits des Goldes

Allianz setzt stärker auf Beteiligungskapital

Donnerstag, 21. Januar 2010

Die Allianz will ihr Engagement bei Beteiligungskapital ausbauen. Derzeit seien rund 7 Milliarden Euro von über 400 Milliarden Euro Kapitalanlagebestand der Allianz im Bereich Private Equity investiert. Je nach Gelegenheit könnten weitere rund 15 Milliarden Euro hinzukommen. Diese Anlageform entspreche auch dem Selbstverständnis des Unternehmens als langfristiger Investor.

ECK & OBERG -Kommentar:

Unsere Kunden sind der Allianz weit voraus und investieren schon lange in diese lukrative Anlageform. Möchten Sie mehr erfahren? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

http://eck-oberg.com/produkte-dienstleistungen/vermoegensmanagement/beteiligungen/private-equity-beteiligungen/private-equity.html

Deutsche Bank will Investment-Banking in China stark ausdehnen

Freitag, 04. Dezember 2009

Für Sie gelesen: Handelsblatt 04.12.2009

DB gründet Gemeinschaftsunternehmen mit Shanxi Securities und will in 3 bis 5 Jahren einen Marktanteil von 5-8% erreichen.

ECK & OBERG-Kommentar:

Wollen Sie ebenfalls auf diesem sehr lukrativen Markt mitmischen? Dann investieren Sie nicht in Banken, sondern in die gleichen Projekte, wie es Investment-Banker tun. Mit Private-Equity- Fonds, die speziell für den chinesischen Markt aufgelegt wurden können Sie profitieren. Die Einstiegschancen sind genau jetzt besonders günstig. Möchten Sie eine kostenlose DVD zu diesem Thema erhalten? Dann rufen Sie uns an!

Private Equity ist hochinteressant

Dienstag, 24. November 2009

Für Sie gelesen: Kapitalmarkt intern 20.22.2009

In einem Prospekt-Check über Private-Equity-Zweitmarkt-Beteiligungen:

„Im Sinne einer antizyklischen Anlagestrategie halten wir derzeit Private-Equity-Beteiligungen für hochinteressant. Dies gilt besonders für Secondary-Beteiligungen, die derzeit mit deutlichen Kaufpreis-Abschlägen gegenüber dem aktuellen inneren Wert gehandelt werden.“

ECK & OBERG-Kommentar:

Gleiches war zu lesen in: Bilanz – Das Schweizer Wirtschaftsmagazin, Capital, Reuters, Financial Times, portfolio international und dem Venture Capital Magazin…

Neben einer Investition in Holz/Wald stellen Secondaries zurzeit die spannendste Investitionsmöglichkeit dar. Durch große Abschläge beim Einkauf und eine sehr große Streuung kann eine sehr interessante Rendite bei wenig Risiko erreicht werden. Lassen Sie sich jetzt unabhängig beraten!

www.eck-oberg.com

Hohe Wertschöpfung von Unternehmen durch Private Equity

Montag, 23. November 2009

Hohe Wertschöpfung von Unternehmen durch Private Equity auch bei geringem Fremdkapitaleinsatz.

Die Wertschöpfung von Unternehmen durch Private Equity hängt nicht nur vom Fremdkapital ab. Dies ergab eine aktuell veröffentlichte Studie.
Die Untersuchung zeigt, dass unter Beteiligung von Private Equity eine durchschnittliche Wertsteigerung von 272 % erreicht werden konnte. Hierbei wurde deutlich, dass die Wertschöpfung nicht nur von Fremdkapital, das durch Private Equity in die Unternehmen eingebracht wird, abhängig ist. Der Leverage-Effekt, also die Erhöhung der Eigenkapitalrendite durch den Einsatz von Fremdkapital, macht nur ein Drittel der gesamten Wertschöpfung aus. Dagegen werden zwei Drittel der Wertsteigerung durch operative Verbesserungen im Unternehmen generiert.

Eine weitere Erkenntnis der Studie besteht darin, dass Unternehmen, die sich zum Zeitpunkt des Einstiegs von Private Equity-Gesellschaften in einer Krisensituation befanden, überdurchschnittliche Renditen erreichen, die vor allem durch Umsatzwachstum generiert werden.

Mehr unter:
bvk.de
wir-investieren.de

E&O-Kommentar:

Die Finanzkrise bietet einen perfekten Einstiegszeitpunkt für ein Engagement in Private-Equity. Zudem zeigt sich, dass gute Fonds ihre Rendite durch geschickte Investitionen generieren und in den Unternehmen selbst das Wachstum anregen. Geschicktes financial engineering führt nicht zu dauerhaften Wachstumseffekten. Gerade in diesen Tagen sollten sich Anleger einen Ausspruch von Warren Buffett zu Herzen nehmen: Man muss sich dann für Unternehmen interessieren, wenn es kein anderer tut!

Rufen Sie uns an – wir erörtern dann gemeinsam, was „antizyklisch investieren“ bedeuten kann.

Jetzt ist die beste Zeit für Investitionen

Donnerstag, 19. November 2009

Für Sie gelesen Handelsblatt: 18.11.2009

„Jetzt ist die beste Zeit für Investitionen“

Interview mit Steven Koltes, Managing Partner bei CVC Capital Partners:  “Ich glaube, dass man auch künftig mindestens 20% Rendite erzielen kann.“ Aktuell erwarten 20 der 34 europäischen Portfolio-Unternehmen von CVC eine Gewinnsteigerung für 2009.

ECK & OBERG -Kommentar:

Koltes von CVC ist ein Urgestein der Private-Equity-Szene. Er arbeitet dort seit 22 Jahren und verfügt über ernorme Erfahrung in der Branche. CVC hält Beteiligungen an EVONIK und auch der Formel 1. Privat-Anleger können über Dachfonds investieren. Nehmen Sie Kontakt mit und aus auf und lassen Sie sich unabhängig beraten. Einer unserer Partnerfonds aus dem Auflegungsjahr 1999 hat trotz Blase am Neuen Markt und der aktuellen Finanzkrise für das nächste Jahr eine Rückzahlung des eingesetzten Kapitals zzgl. 9% Rendite pro Jahr angekündigt!

Mehr unter http://eck-oberg.com/produkte-dienstleistungen/vermoegensmanagement oder 0431 / 570 98 30

Osteuropa-Geschäft lebt auf

Freitag, 13. November 2009

Für sie gelesen: Handelsblatt, 10.11.2009

Finanzinvestoren stemmen Deals mit Milliardenvolumen

KKR und General Atlantic kaufen für 1,65 Mrd. $ die Beratungssparte des Rüstungskonzerns Northrop Grumman – der fünfte Milliardendeal seit Jahresmitte. Schätzungsweise die Hälfte des Kaufpreises beglichen die Käufer mit Eigenkapital.

Osteuropa-Geschäft lebt auf

Private-Equity-Investoren entdecken die Problemregion neu. EQT (Schweden), CVC (USA) und andere Finanzinvestoren gehen auf Einkaufstour. Polen und Tschechien stehen im Fokus.

ECK& OBERG-Kommentar:

Finanzinvestoren nutzen Ihre Finanzstärke und gehen zurzeit auf Schnäppchenjagd. Aufgrund der Finanzkrise sind Unternehmen derzeit zu sehr günstigen Preisen zur haben – ein perfektes Einstiegsszenario. Privatanleger können über Private-Equity-Dachfonds mitinvestieren. Lassen Sie sich jetzt unabhängig über eine Investition beraten und fordern Sie eine kostenlose DVD zu diesem Thema an (info@eck-oberg.com).

Nach dem Ende der Rezession kann Deutschland durchstarten

Freitag, 13. November 2009

Für Sie gelesen:  Handelsblatt Dienstag, 10.11.2009:

Fast alle Konjunktursignale stehen derzeit auf Grün. Deutschland könnte als einer der großen Gewinner aus der Weltrezession hervorgehen…Seite 14/15

ECK & OBERG-Kommentar:

Anleger sollten sich fragen, wie man davon profitieren kann. Hier bieten nicht nur die Börsen eine gute Möglichkeit für ein Engagement. Der Private-Equity-Spezialist RWB AG aus München hat mittlerweile den zweiten Beteiligungsfonds aufgelegt, der ausschließlich in Deutschland investiert. Im ersten Fonds sind Unternehmen wie Ubitexx, iPharroMedia, Crytek oder Scoreloop (Spiele-Entwickler für Mobilfunkgeräte) enthalten.

Bei Interesse können Sie bei Eck & Oberg eine DVD zu diesem Thema kostenfrei bestellen (info@eck-oberg.com).